Bergungsaktionen

1947

Am 4. Juli beteiligte sich die Feuerwehr bei der Suche nach einer 14 Jahre alten Schülerin. Es wurde das westliche Tschirgantgebiet ohne Erfolg abgesucht. Später wurde das Kind unter einer 20m hohen Felswand tot aufgefunden.

1966

Die Feuerwehr Tarrenz wurde am 7. September alarmiert, da ein 3-jähriges Kind in den Bach gefallen war. Während der Suchaktion traf die traurige Nachricht ein, dass das Kind bereits tot im Werkskanal der Fa. Rokita gefunden wurde.

1972

Ein tragischer Unfall ereignete sich am 20. März abends. Ein 7-jähriger Bub war in den Salvesenbach gefallen und durch den Sog in eine 300m lange Rohrleitung (Durchmesser: 80), die für den Bachverbau angelegt war mitgerissen. Nach längerer Suchaktion der Feuerwehr und freiwilligen Helfer, konnte der Junge nur mehr tot geborgen werden.

<<zurückhttp://www.feuerwehr-tarrenz.at/chronik-ereignisse/